Und wieder mal ein Trip nach Berlin. Die Stadt, die ich einst so schnell verlassen wollte, wird nun immer mal wieder das Ziel für meine ganz persönliche Auszeit.

Durch das gute alte Zehlendorf mit seinen wunderbar verträumten Gässchen flanieren, die geballte Power der Hauptstadt am Alex spüren und natürlich meine liebste Bloggerfreundin zum Brunchen treffen.

Das würde mir persönlich in der Hauptstadt bereits reichen – warum sollte man seinen Aufenthalt aber nicht  etwas günstiger gestalten, indem man Arbeit und Freizeit auf beste Art und Weise miteinander verbindet?

 

Die andere Welt in der anderen Welt

„Wie steht es um Ihr E-Mail-Marketing?“

„Können Sie sich vorstellen, Ihre Conversion Rate drastisch nach oben zu korrigieren?“

„Was ist Ihnen wichtiger – Inbound oder Outbound?“

Solche Fragen können einen nicht nur in Berlin treffen, klar. Aber hier gibt es wohl die meisten Messen rund um das Thema Medien, Tech und neue Innovationen.

  • Lasst euch doch Karten schenken (indem ihr wichtige Leute kennt bzw. die Augen nach zahllosen Gewinnspielen offenhaltet)!
  • Neben spannenden Keynotes und tollen Kontakten gibt es an vielen Ständen auch immer wieder hochwertige Geschenke abseits von Kugelschreibern und Schreibblöcken.
  • Nicht zuletzt sind die nicht enden wollenden Büffets an allen Ecken und Enden sowie die Aftershow-Party (vielfach für lau) ein Grund, sich so der Hauptstadt zu nähern. Außerdem wird man natürlich auch chauffiert!

 

Next: Serie „Work’n’Travel: Werde Restauranttester!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Webseite