Der Wind weht durchs Haar. Und warte mal, hier will ich aussteigen, anhalten – doch der Bus fährt einfach weiter und dann schließt auch gleich wieder jemand das eh schon sehr kleine Fenster mit diesem spärlichen Luftzug. Hätte man ein Auto, egal, ob in den USA, Australien oder auch hierzulande, kann man sozusagen machen, was man möchte. Wenn man kein Eigenes besitzt, dann ein Mietwagen.

Sag‘ mir wohin

Natürlich ist ein Mietwagen nicht überall von Vorteil oder auch preislich unbedingt zu empfehlen. Bucht man eine Pauschalreise oder will man einfach nur am Strand liegen, dann mutet dies eher als Stress an. Bist du aber doch an der Landschaft interessiert, kommt man an einem Mietwagen oft nicht vorbei. Voraussetzung:

  • ein gutes Navi
  • eine perfekt funktionierende Klimaanlage
  • vorherige Festlegung der Route
  • die Nummer einer Werkstatt/der Vermietung

Klar, für viele ist es etwas seltsam, in einem fremden Auto auf nicht bekannten Straßen mit möglicherweise neuen Verkehrsregeln fahren zu müssen. Aus diesem Grund sollten sich auch nur gute und sichere Fahrer hinters Steuer wagen.

 

Einfach mal stehenbleiben

Aber: Wer kann schon spontan auf einem Hügel den Sonnenuntergang sehen oder abgelegenere Routen anfahren? Ihr, wenn ihr mit eurem Mietwagen unterwegs seid. Dabei kommt es auch darauf an, wo ihr unterwegs seid:

  • Eher bergigere Gegenden oder doch flache Straßen?
  • Gut ausgebaut?
  • Zu wie vielt seid ihr unterwegs und möchtet ihr Gepäck mitnehmen (wenn ihr gern mit viel reist, dann ist ein Auto echt super!)?

All das gilt es im Vorfeld zu klären.

Stehenbleiben muss aber nicht immer nur mit Spaß zu tun haben:

  • Lernt am besten vor Reiseantritt die wichtigsten Wörter und Ausdrücke rund um eine Fahrzeugpanne – ehrlich! Das hilft euch in der Notsituation enorm.
  • Ebenso wie der internationale Führerschein für osteuropäische Länder. Dort empfiehlt ihn der ADAC, um die Verhandlungen mit den Behörden zu erleichtern.

 

Mehr sehen für weniger

Mit einem Mietwagen könnt ihr ein Hotel weiter draußen nehmen und so das gesparte Geld in neue Erlebnisse investieren. Durch die Preiskämpfe der zahlreichen Anbieter kannst du mit Sicherheit auch ein Schnäppchen bei der Anmietung machen.

Seid flexibel – reist per Auto!

2 Gedanken zu „Einfach mehr sehen – lohnt sich ein Mietwagen?

    • Hi Jessica, vielen Dank für deinen Kommentar – und den Tipp, sowas haben wir, wie du gelesen hast, noch nicht gemacht 🙂

      Liebe Grüße
      Marion von RucksackPack

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Webseite